Datenbank Gendermedizin - Wissenschaftliche Publikationen'



GiM Pilot Project

Es besteht großer Bedarf, schnell und umfassend medizinisches Wissen zu den biologischen (sex) und soziokulturellen (Gender) Unterschieden in Diagnostik, Klinik und Therapie zu erlangen.

Die GenderMedDB stellt Ihnen die verfügbaren Publikationen, die sich sowohl mit biologischen als auch mit soziokulturell bedingten Geschlechterunterschieden befassen, zur Verfügung.

GenderMedDB wurde vom den Fachabteilungen der Charité-Universitätsmedizin Berlin „Gender in Medicine (GiM)“ und der „Structural Bioinformatics Group“ weiterentwickelt.

Eine automatisierte Suche in PubMed aktualisiert die GenderMedDB wöchentlich.

GenderMedDB ist ein Instrument für Ärzt*innen, Studierende, Wissenschaftler*innen, Beschäftige im Gesundheitswesen und Interessierte, die sich mit geschlechtersensibler medizinischer Literatur befassen möchten.

Es bietet die Möglichkeit, sowohl allgemeine publikationsbezogene Suchen, als auch ausgewählte inhaltsorientierte Suchen durchzuführen. Sie können jede Krankheit als Freitext eingeben und suchen lassen. Um die vollständige sex- und genderspezifische Literatur angezeigt zu bekommen, empfehlen wir Ihnen den „Guide for Users“ für die Eingabe des zu suchenden Krankheitsbegriffes zu nutzen.

Für Fragen und Anregungen steht Ihnen das GenderMedDB Team über die E-Mail egender-info@charite.de zur Verfügung.


Bitte Zitieren Sie:
Sabine Oertelt-Prigione, Bjoern-Oliver Gohlke, Mathias Dunkel, Robert Preissner and Vera Regitz-Zagrosek
GenderMedDB: an interactive database of sex and gender-specific medical literature.
Biol Sex Differ. 2014 May 23;5:7. doi: 10.1186/2042-6410-5-7. eCollection 2014.